Man mag es ja nicht glauben, aber ein zweites Hole-in-one in einem Frankreich-Urlaub ist gefallen. Keine 5 Kilometer Luftlinie zum Hole-in-one in Golf Hossegor (Loch 14) ist es dieses Jahr im Golf Seignosse passiert. Ein 101, bzw. 80 Meter langes Par 3 (Loch 12). Schon komisch, man spielt nicht wirklich oft Hole-in-one’s, aber dann gleich zwei mal im Urlaub, an der Atlantik-Küste. Unsere beiden Flightpartner Jerome und Xavier (ja genau, der Typ mit dem wir schon in Moliets gespielt haben – welch ein Zufall) haben sich riesig gefreut. Nach der Runde haben wir dann mit den beiden mit wohlschmeckendem Bier in sehr großen Gläsern angestossen und das Ereignis und auch eine anspruchsvolle Golfrunde gefeiert. Ach, ich hätte es ja fast vergessen zu schreiben: Das Hole-in-one hat dieses mal Ilka geschossen – Congratulations!

 

One Comment

  1. Hallo, das darf doch nicht wahr sein. 2 „Hole-in-0ne“ unglaublich. Das muss an der Gegend liegen. Ich komme sofort, dann widerfährt mir vielleicht auch so etwas. Chapeau Gratulation 👍👍👍Übrigens konnte ich Eurem tollen Urlaub aufgrund des sehr schönen Wetters bishernoch ein Kontrastprogramm mit Biken und Golf entgegensetzen. Das ist aber leider jetzt vorbei. Hoffentlich bleibt es bei Euch im Süden noch schön.

    Andi

    Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.